Der aus Westafrika stammende Ferb wirkt sehr mysteriös - und er mag es so. Obwohl er oft wegen seiner Größe mit einem afrikanischen Kaktus verwechselt wird, gehört er tatsächlich zur Gruppe der Sukkulenten. Obwohl Ferb sehr pflegeleicht ist, benötigt man etwas Fingerspitzen Gefühl. Hat Ferb sich erstmal an einen Pflegestil gewöhnt, sollte es in der Zukunft routiniert ablaufen.

Seine Anziehungskraft macht Ferb in jedem Raum in dem er sich befindet, zu einem attraktiven Gast. Mit seinen hübschen dunkelgrünen Akzenten, seinen schlanken Dornen und seinen gewölbten Zweigen, zieht er begeisternd die Blicke auf sich.

Ferb - Euphorbia Cactus (M)

Einzelpreis pro

Ferb - Euphorbia Cactus (M)

€43,50

Topf:
19cm
Höhe:
70cm
Sonne:
Halb-Vollsonne


Wasser:
Wenig



Tierfreundlich:
Nein



Der aus Westafrika stammende Ferb wirkt sehr mysteriös - und er mag es so. Obwohl er oft wegen seiner Größe mit einem afrikanischen Kaktus verwechselt wird, gehört er tatsächlich zur Gruppe der Sukkulenten. Obwohl Ferb sehr pflegeleicht ist, benötigt man etwas Fingerspitzen Gefühl. Hat Ferb sich erstmal an einen Pflegestil gewöhnt, sollte es in der Zukunft routiniert ablaufen.

Seine Anziehungskraft macht Ferb in jedem Raum in dem er sich befindet, zu einem attraktiven Gast. Mit seinen hübschen dunkelgrünen Akzenten, seinen schlanken Dornen und seinen gewölbten Zweigen, zieht er begeisternd die Blicke auf sich.

Lieferung

Innerhalb von 5-7 Werktagen

Unsere Garantie

30 Tage Pflanzengarantie

Pflanzensupport

Chat mit uns für Pflegetipps und Support

Pflegehinweise

Licht & Standort:
Ferb braucht helles, indirektes Sonnenlicht und liebt es, viele Stunden Sonne zu bekommen. Idealerweise stellst du ihn neben ein Fenster, das nach Westen oder Süden ausgerichtet ist. Aber auch jeder andere helle Platz in deinem Zimmer, der viel Licht abbekommt, wird ihn zufriedenstellen.

Gießen:
Lasse den Boden vor dem Gießen vollständig abtrocknen, einmal alle 10-14 Tage im Sommer und etwa 3-4 Wochen im Winter.


Temperatur:
Eine Temperatur zwischen 15-24º C ist die beste.

Luftfeuchtigkeit:
Ferb ist an eine trockene Umgebung gewöhnt, es ist also nicht nötig, ihn zu nebeln. Jede Luftfeuchtigkeit ist für ihn geeignet.


Toxizität:
Ferb enthält einen weißen Saft, der für Tiere und Menschen giftig ist. Von Haustieren und Kindern fernhalten.